Keine News mehr verpassen - Folge uns auch auf Facebook!

Nach Party in Pratersauna: Ursula Stenzel freut sich auf Wahlsonntag

Ursula Stenzel - Quelle: ORF / tvthek.orf.at (Montage)
Ursula Stenzel - Quelle: ORF / tvthek.orf.at (Montage)

Nach mehreren durchzechten Nächten in der Pratersauna, traf unser Reporter die FPÖ-Politikerin heute Vormittag zum Interview. „Ich freue mich schon auf die Stichwahl am Sonntag und bin guter Dinge, dass der eine von unserer Partei gewinnen wird“, so Ursula Stenzel.

Laut eigener Aussage sei sie auch letzten Freitag um 10:30 Uhr zu ihrem täglichen Feierabend-Schnaps aufgebrochen. „Ab da weiß ich nicht mehr viel. Ich kann mich nur noch erinnern, dass mich eine Gruppe Jugendlicher zum Kampftrinken in der Pratersauna herausgefordert hat,“ erzählt die Wiener Stadträtin. „Die haben wohl noch nicht gewusst, wer vor ihnen steht.“

Gab es eine Verschwörung?

Als ein Passant sie aufklärt, dass die Wahl bereits geschlagen wäre und Van der Bellen gewonnen habe, ist Stenzel geschockt. „Da stecken doch sicher die CIA, der Mossad und die Illuminaten dahinter! Die haben mich ablenken wollen, damit ich meinen Norbert nicht mehr unterstützen kann“, wütetet sie nur mit einem Handtuch bekleidet vor dem Lokal. „Wenn die mich mit ihren Chemtrails am Himmel nicht in die Pratersauna geleitet hätten, wäre ich sicher gestern schon wieder daheim gewesen.“

Nach diesem Schock konnte Ursula Stenzel von ihrem Zivildiener erst im Café Hawelka mit einer Flasche Marillenschnaps beruhigt werden.


Keine News mehr verpassen - Folge uns auch auf Facebook!

@dieMorgenpost

Du willst wissen, wer auf diese Satireseite bereits reingefallen ist? Hier findest du eine Übersicht!