Keine News mehr verpassen - Folge uns auch auf Facebook!

Neuer Klebstoff zu stark: Letztes Wahlkuverts kann nicht geöffnet werden

Quelle: ORF, tvthek.orf.at
Quelle: ORF, tvthek.orf.at

Das Ergebnis steht zwar bereits fest, doch Norbert Hofer hofft noch auf die Stimme im letzten Wahlkuvert. Laut Insider-Informationen aus dem Innenministerium soll der neue Klebstoff bei eben dieser Wahlkarte so stark kleben, dass das Kuvert nicht geöffnet werden können.

„Das ist immer noch ein technisch höchst komplexes Kuvert“, erklärt der zuständige Minister Sobotka, der immer noch im Ausland verweilt. „Wir haben das Kuvert jetzt einfach über dampfendes Wasser gehalten, damit wir sehen können, wie abgestimmt wurde.“ Die Auszählung der letzten Stimme wird daher etwas länger dauern, als erwartet.

Von einer Panne möchte man bei der Bundeswahlbehörde nicht sprechen. „Wir wissen ja eh schon, dass der Sascha gewonnen hat“, so Wahlleiter Stein. „Auch wenn der Norbert die letzte Stimme bekommt, wird das nichts mehr ändern.“

Ein Sonderkommando des Bundesheeres soll bereits mit speziellen Seitenschneidern daran arbeiten das Wahlkuvert zu öffnen.


Keine News mehr verpassen - Folge uns auch auf Facebook!

@dieMorgenpost

Du willst wissen, wer auf diese Satireseite bereits reingefallen ist? Hier findest du eine Übersicht!